Archiv

Schlagwort-Archive: Turbo

Hallo,

im Wald war ich drin – bin ich fertig – ich war Pilze. Ich fang mal vorne an:
Zuerst sind wir Auto gefahren. Meine beiden und Elizabeth (die findet mich auch gut). Ich kann den Wald ja ganz genau riechen und werde dann auch stark aufgeregt bis die endlich anhalten.

Turbo_car

Im Wald bin ich dann direkt in die Stöckchenabteilung gegangen und habe aus der aktuellen Herbstkollektion von Ästen, Stümpfen, Knüppeln und Zweigen das für mich passende Stöckchen gefunden und mitgenommen. Aus der Kleintierabteilung habe ich mir bei der Gelegenheit einen neuen Satz Zecken anpassen lassen. Bei den kleinen Kollegen bin ich eine sehr gefragte Persönlichkeit.

Turbo_intheforest

Andere Kundschaft war auch vor Ort. Unter anderem auch Hunde. Einer von denen war ein bisschen gaga. Der ist immer auf zwei Beinen hoch und runter gehüpft. und hat Geräusche dabei gemacht. Wahrscheinlich völlig durchgescheppert der Gute. So viel Wald und Glückshormon verträgt nicht jeder unbeschadet. Da heisst es cool bleiben (Cool ist mein zweiter Vorname).

Nur Fliegenpilz ist schöner

Dann waren die heute alle auf Pfifferlinge… die fetzen aber auch. Ein tolles Gefühl, wenn der Pilzhut unter die Pfoten glitscht und beim achtlos Drüberlaufen an den Seiten wieder rausfleddert. Ich nenne sie Stampfpilze. Ich habe auch Fliegenpilz gefunden. Ich wurde sehr bewundert.

Pausen haben wir dieses mal auch gemacht. In der Gourmetabteilung. Für mich sind Apfelreste, halber Keks und mitgebrachtes Trockenfleisch dabei heraus gesprungen. Ich war auch ein bisschen in Fotolaune – aber das Bild ist von der letzten Pilzjagd.

Tschüß,
Turbo.

Turbo_break

PS: morgen geh ich wieder ins Büro.

Advertisements

Hallo,

heute wollten wir eigentlich alle raus gehen weil ja Sonntag ist und wir es lieben ins Grüne zu fahren. Aber dann war das so warm, dass nichtmal die Menschen Bock hatten raus zu gehen. Ich habe schon beim Morgenspaziergang geächzt und mich ins hohe Gras gelegt und gestreikt.

Naja dann wurde ich zum Abkühlen erstmal in die Dusche gestellt. Angeblich auch aus dem Grund, dass ich nicht so gut rieche wie sonst und weil ich gestern im Park eine Grube aus Staub gegraben habe und ich auch noch mehrere Pfoten voll Staub im Fell habe. Dusche finde ich ja nicht soooo gut, aber auch jetzt nicht soo ungut.

Jetzt kommt der Klopper: haben die mich auch noch rasiert und mich schon kürz geschnitten. Ich hatte einen echten Pelz ringsrum und das wärmt ja auch irgendwie. Aber jetzt nicht mehr.

Auf dem Foto könnt ihr meine alte Frisur auf dem Fussboden und meine neue Frisur (direkt an mir) sehen. Meinen kleinen Monchichi Zopf durfte ich behalten.

Bild

Ich weiss nicht, ob Euch das zu indiskret ist – wenn ja dann müsst ihr Euch das zweite Bild ja nicht ankucken. Das Bild zeigt mich heute morgen beim Duschen.

Bild

Hallo,

letzte Woche bin ich ja das erste mal richtig geschwommen. Dieses Wochenende sind meine beiden mit mir raus gefahren an den Bötzsee. Zuerst mussten wir durch einen Wald laufen wo meine beiden ganz viele Mücken getroffen und sich mit denen gestritten haben. Dann waren wir am See und ich war erst schüchtern und wollte nicht so richtig rein – aber dann wollte ich immerzu rein. Reinhopsen finde ich am besten, schwimmen auch und sich dann schütteln finde ich auch gut. Könnt ihr ja im Film sehen. Ich glaube ich mach eine ganz gute Figur am Strand. Ich habe mich ein bisschen wie David Hasselhoff in Baywatch gefühlt.
Ich will bald wieder zum Badesee.

Tschüß
Turbo

Hallo Fans,

Heute muss ich euch was sagen! Ich stehe in der Zeitung. BZ vom 21. November 2012. Könnt ihr euch am Kiosk bestellen. Beim Gassigehen hat mich der Sönke Tollkühn angesprochen weil ich so gut aussehe. Er ist Journalist und bringt mich ganz gross raus hat er gesagt und hat mich auch gleich wieder geknipst und dann haben wir uns noch zwei mal getroffen. Peggy hat sehr wichtige Sachen über mich erzählt, was jetzt auch in der Zeitung steht. Vor allem aber, dass ich gut bin. Sönke hat mich nochmal geknipst.
Peggy hat gesagt, dass ich jetzt keine Starallüren machen soll und so und das ich mit den Pfoten auf dem Teppich bleiben soll nur weil ich jetzt PR hab. Aber ich denke, ich kann mir jetzt schon auch ein bisschen mehr heraus nehmen. Ich bin jetzt populär. Vielleicht werde ich mal Model – aber nur wenn das nicht anstrengend ist und ich nicht mein Essen immer auskotzen muss wie die anderen Mannequins.

Tschüss
Turbo

20121120-221216.jpg

%d Bloggern gefällt das: