Archiv

Schlagwort-Archive: Hitzewelle

Hallo,

Ich bin ja noch auf Urlaub und ich habe schon wieder viel erlebt. Erstmal haben wir Amandas alte Schulfreundin Tracy in Florenz getroffen und haben sie und ihre Freundin Tracy dann gleich auf zwei Tage Campingurlaub mitgenommen. Ist ja genug Platz für Tracy und Tracy und uns drei. Erstmal mussten sich meine beiden eine frische Bremse ans Auto bauen lassen. Bei den Bergen hier haben die beiden gesagt, dass das doch nicht ganz ohne geht. Das hat aber gedauert, bis der Automann das fertig hatte… Gleich nach den 5 Stunden Reparatur sind wir schick nach Siena und auf einen Campingplatz mit Restaurant und Pool gefahren. Tracy hat gleich ihre Brille im Pool versenkt und abends habe ich auch gut mit Tracy gekuschelt. Die findet mich glaube ich gut.
In Siena ist alles alt aber sieht trotzdem gut aus. Zum Beispiel bemalte Decken. Außerdem fahren alle immer nach Florenz und darum ist Siena leerer und es gibt nicht so viel Leute, die mich manchmal ansprechen. Ich bin ja immerhin auch schüchtern. Es gibt Geschäfte mit Tellern, in denen mal super einschläft.
Heute haben wir dann Tracy 1 und 2 am Bahnhof abgesetzt und sind auf Cortona hoch gefahren. Der Ort steht auf eigenem riesigen Berg. Wohnauto im ersten Gang hoch getuckert… Da war dann Markt und eine Dalmatinerin und dann war ich auf der Burg noch weiter oben mit Fotoausstellung wo ich als Hund auch rein durfte und auch Aussicht. Waren wir ganz alleine da drin oben. Danach hatte ich mehrere Sorten Kletten an mir dran.
Spontan sind wir dann die 30 Kilometer nach Arezzo gerollt – ging ja bergab… Ein Glück, denn sonst hätten wir dieses Ritterding (saracen joust) verpasst, wo Männer in Strumpfhosen mit Tröten und Pferden um die Stadt rennen und mittelalterliche Sachen machen. Ich habe auch den katholischen Bischoff von Arezzo getroffen, der die unter Waffen stehenend verkleideten Männer vollgesegnet hat. Fand ich gut und habe mich auch ein bisschen angesprochen gefühlt. Alle anderen fanden das auch gut – ganz schön was los da.

Tschüss,
Turbo

20130623-003243.jpg

20130623-003255.jpg

20130623-003309.jpg

20130623-003327.jpg

20130623-003339.jpg

20130623-003351.jpg

20130623-003358.jpg

Hallo und Ciao Bellas,

Jetzt bin ich mit meinen beiden erstmal Urlaub machen. Zuerst sind wir durch Bayern, Alpen, Tirol, Lombardei und jetzt Toskana. Wir fahren mit dem Wohnauto und erleben viel. Zum Beispiel Berge hoch und runter fahren. Gestern war eine Brücke kaputt und wir mussten Umleitung fahren – immer den Schildern nach. Plötzlich waren wir in der Stadt, die Umleitung hiess. Das haben die beiden nicht so gut übersetzt.
Sonst heissen die Orte hier wie ganz leckere Sachen zu essen. Zum Beispiel Fiffizante (eisgekühlt) oder Tortona (mit Kartoffeln und Soße). Besonders gut finde ich hier aber Mortadella. Scheckt wie Würstchen.
Gestern hatte ich Angst vor dem Mittelmeer – aber dann habe ich mich mit etwas Nachhilfe mit den Füssen reingestellt. Meine beiden sagen aber dass der Strand nicht so doll is. Voll Schickimicki. Alle sind hier katholisch. Find ich aber nicht so schlimm und lasse mich beim Prayer Inn auch mal knipsen. (Wenn ihr auf dem Foto genau hinguckt, seht ihr, dass sich um meine Schlappohren ein Heiligenschein gebildet hat. Das ist ein Zeichen.)

Heute mache ich Pisastudie in Pisa. Bin schon gespannt, was rauskommt. Reingekommen in Pisa in unser Wohnauto ist jedenfalls schon mal ein Einbrecher. Er hat mein Essen aber nicht angefasst. Ein Glück.

Tschüss,
Turbo.

20130618-200359.jpg

20130618-200409.jpg

20130618-200557.jpg

%d Bloggern gefällt das: