Hallo!

Seit gestern mache ich Urlaub. Sind wir alle zusammen weggefahren. Ich war die ganze Fahrt sehr lieb aber Als wir dann angekommen sind da bin ich durchgedreht! Wir sind im Wald u d das riecht aber gut. Ich bin dann erstmal rumgesprungen, bis meine beiden einen Platz gefunden haben, wo wir bleiben wollen. Es musste ja unbedingt Seeblick sein. Die beiden sagen hier ist Müritz. Mir egal – hier ist jedenfalls Stöckchenparadies! Und hier sind auch andere Leute mit Hunden. Zum Teil sogar mit vielen Hunden. Auch viel Pudel ist hier. Hier ist hundefreundlich. Ich darf ohne Leine sein und den ganzen Tag spielen. Die Nachbarn hab ich auch schon angekläfft – hab ich von Frieda gelernt.
Und jetzt kommt der Klopper: ich habe heute Geburtstag! Meinen ersten eigenen Geburtstag. Meine beiden sind mit mir heute mit dem Fahrrad (und ich im Anhänger) nach Waren geradelt. Da haben wir in der Räucherfischhütte eine Party mit Fischbrötchen gefeiert. Ich bin da leider auch kurz eingeschlafen. Macht aber nichts. Als wir wieder auf dem Campingplatz waren habe ich Geburtstagsgeschenke bekommen. Ganz viele Stöckchen und eine eigene Leberwurst! Eine rundum Super Sache finde ich.
Heute Abend grillen wir BARF und es gibt weißen Wein aus Korsika.
Dankeschön auch allen, die mich gut finden und mir auf Facebook geglückgewünscht haben.

Tschüss,
Turbo

20130429-174647.jpg

das habe ich zum Geburtstag bekommen: viele Stöckchen und eine Leberwurst

20130429-174630.jpg

Hier sitze ich in meinem Streitwagen, in dem ich die Mecklenburger Seenplatte platt mache

20130429-174658.jpg

mein Ball

20130429-174714.jpg

Hier kannst Du gucken, wie ich Campingurlaub mache.

20130429-174721.jpg

Fenstergucken

Hallo,

ich war ja schon mal in Lehnitz das hab ich Euch ja erzählt hier. Aber weil das so schön da ist, war ich heute nochmal da und ich habe neben Amanda und Peggy auch Frieda und Philo mitgenommen. Auf dem Land liegt noch viel Schnee. Das finde ich gut. Wir waren sehr lange spazieren und ich konnte Frieda alles zeigen. Leider haben wir die Panzer auch dieses mal nicht gefunden. Egal. Mit Frieda flitze ich auch gerne. Am liebsten hin und her. Ich weiss nicht, wie Frieda das macht, aber nach dem Spaziergang war sie noch genau so sauber, wie vorher. Ich nicht.

Tschüß,
Turbo
DSC_0796 DSC_0771 DSC_0763
DSC_0757

 

Hallo,

Heute gab es wieder ein Abenteuer. Beim Gassigehen an der Elbe in Schönebeck haben wir Leute getroffen, die dabei waren eine Katze von einem Baum zu retten. Die sass (und sitzt) da fest. Dafür bin ich ja zu haben … – Katzen. Pah!
(Aber die Katze im Baum sah wie eine Kitler aus! Kennt ihr die Katzen, die wie Hilter aussehen?Die war so eine. Seht ihr auch auf dem Foto)

Da war ein Mann, der eine Kletterausrüstung dabei hatte. Leider hatte der über den Winter so zugenommen, dass er nicht mehr in seinen Klettergurt passte. Da war er ein bisschen enttäuscht. Aber meine Amanda ist ja die allerbeste! Die passt immer! Sie ist mit der Klettergarnitur hoch auf den Baum. Aber ihr glaubt es nicht: die Katze ist nämlich nicht so schlau und klettert noch höher. Oh Mann. Ich bin derweil mit dem Bodenpersonal sowas von nervös geworden. Jetzt war ja meine Amanda auf dem Baum. Was wenn sie die Katze da oben besser findet als mich da unten und einfach oben bleibt bei der Mietz? Erstmal ausrasten. Amanda habe ich dann wieder nach unten gefiept. Die doofe Katze blieb im Baum.
Alle Menschen waren schon traurig. Eine Frau vom Tierschutz war jedenfalls auch schon da aber die Feuerwehr hat sich geweigert der Katze zu helfen. Wir waren dann nachmittags nochmal da und die Mietz war immernoch im Baum. Dieses mal hat sie sehr gemauzt.Wahrscheinlich weil sie sehr hoch in der Krone saß, es kalt war, sie hungrig ist und Angst vor dem Fuchs hat, der sie nachts wegschnappen könnte.
Peggy hat jetzt eine lange Mail an die Schönebecker Volksstimme getippt. Da steht drin, dass sie doof findet, dass man sich aus Kostengründen weigert armen Kätzchen zu helfen. Außerdem hat sie auch einen Lageplan geschickt, falls ein Fernsehteam dabei sein möchten, wenn sie die Mietz von der Palme schütteln.
Ich hoffe sehr, dass die kleine Katze da glücklich runter kommt. Drückt ihr bitte Eure Daumen.

Tschüß,
Turbo

20130331-143750.jpg

20130331-144359.jpg

Hallo,

Ich bin auf Urlaub in Sachsen-Anhalt. Meine beiden sind mit mir hier her gefahren, weil es schön ist. Hier sind viele Felder, auf denen ich prima beschleunigen kann. Da riecht es auch nach Maus oder Reh und ich kann die Spuren verfolgen. Auch finde ich gut, dass hier viel von diesem Schnee rumliegt. Das macht beim Drauftreten schöne Geräusche und wenn meine beiden wollen, lassen sie mich Schneebälle fangen.
Außerdem war ich fein in der Stadt unterwegs. Ich war toll im Magdeburger Ratskeller schlafen. Schön unterm Tisch. Dieses Etablissement kann ich nur empfehlen, falls man mal schnell müde geworden sein sollte.
So morgen ist Ostern. Mal sehen, was dann abgeht.

Tschüss,
Turbo

20130330-194834.jpg

20130330-194913.jpg

20130330-195032.jpg

20130330-195100.jpg

20130330-195123.jpg

Hallo,

Am Wochenende war ich auf einer Party. Alle haben mich gestreichelt. Ich war der einzige ohne Kater am folgenden Tag.. Darum war ich Gassi mit Henry, Claudia, Anja, Kirsten, Amanda und Peggy.
Wir waren schön auf der Ostseite der Elbe. Sonne war da und Stöckchen auch. Mit Henry war ich Catwalk auf dem Damm. Ich war auch Eisrutschen. Das war aber schön da!

Tschüss
Turbo

20130325-193249.jpg20130325-193316.jpg20130325-193332.jpg

20130325-193407.jpg

Hallo,

dieses Wochenende war ich wieder in der Schule. Ich habe gelernt zu sitzen ohne, dass man mir Bescheid sagt, dass ich mich hinsetzen soll. Konnte ich dann auch schon ganz gut weil ich viele Leckerchen bekommen habe. Das hat viel Spass gemacht. Ich habe auch gelernt zu warten – das war ein bisschen langweilig. Die Lehrerin sagt, ich habe Hummeln im Po. Das tolle aber war, dass ich mit Frieda zusammen zur Schule gefahren bin. Frieda hat ein wenig Schiss vorm Autofahren, darum darf sie im Einkaufskorb sitzen und ich kümmere mich um sie.

Dann habe ich am Sonntag zum ersten mal mein Turbomobil ausprobiert. Das ist eine kleine Kabine, die sich Amanda oder Peggy hinter das Fahrrad hängen können. Und ich sitze drinnen. Zuerst fand ich das Mitfahren nicht so richtig gut aber dann fand ich es besser. Was aber der Knüller ist…:

Eigentlich finde ich Fahrräder ja nicht so gut weil sie mir immer Angst machen. Wenn ein Fahrrad kam habe ich mich immer so erschrocken, dass ich wegrennen musste. Jetzt sind meine Beiden aber mit mir und dem Anhänger so rumspaziert und weil ich meine Beiden ganz gut finde, stört mich auch das Fahrrad nicht mehr – auch wenns zwei Fahrräder sind stört mich das nicht mehr. Dann sind meine beiden aber mit ihren Rädern losgefahren und ich durfte hinterher laufen! Mann das war aber lustig – ich wollte gar nicht mehr aufhören. Als wir dann aufgehört haben, bin ich einfach einem anderen Fahrradfahrer hinterher gelaufen. Daß ich das nicht darf habe ich erst danach gesagt bekommen. Voll doof!

Dann hab ich wahrscheinlich ein Problem: Präpositionen. Immer wenn ich gesagt bekomme : „Hops rein“, mache ich was falsch. Amanda sagt, dass ich ‚rein‘ mit ‚oben drauf‚ verwechsele. Nächste Woche in der Hundeschule müssen wir Präpositionen üben.

Tschüß,
Turbo

Ich beschütze Frieda beim Autofahren.

Ich beschütze Frieda beim Autofahren.

Rausspringen!

Rausspringen!

 

Hier sitze ich oben drauf.

Hier sitze ich oben drauf.

hier bin ich rein gegangen

hier bin ich rein gegangen

Hallo,

heute zeige ich Euch mal, womit ich mich in meiner Freizeit beschäftige. Ich interessiere mich nämlich sehr für Stofftiere. Ich habe auch Kunststoffspielzeug, Quietschedinger und Hundetrainingsteile aber Stofftiere finde ich am besten. Stofftiere haben viele Vorteile und gar keine Nachteile. Zum Beispiel kann ich mit denen machen, was ich gerne will und die essen auch nicht meine Mahlzeiten weg und ich kann mit denen machen was ich will. Am liebsten will ich immer angreifen, draufbeissen, rumschleudern, mich aufregen, nass nuckeln, drauf rumkauen, anschleichen, überraschungsangreifen, attackieren, erlegen, rumtragen, wegtragen, hin und her tragen, kämpfen, Füllwatte entfernen und Füllwatte verteilen. Das macht Spass.

Ich freue mich, Euch hier auch einmal meine Stofftiere vorstellen zu können. Eins von denen habe ich erst seit knapp einer Stunde. Aber ich sage nicht welches es ist. Könnt ihr ja mal raten.

Tschüß,
Turbo

Name: ChantalVerletzung: Nase offen, rechtes Ohr noch halb fest

Name: Chantal
Verletzung: Nase offen, rechtes Ohr noch halb fest

Name: blauer HundVerletzung: Ohr (eins ab, anderes in Arbeit)

Name: Moppi
Verletzung: Ohr (eins ab, anderes in Arbeit)

Name: Lama Verletzung: Ohr (eins ab, das andere in Arbeit)

Name: Lama Verletzung: Ohr (eins ab, das andere in Arbeit)

BärchenVerletzung: Ohr ab, Schwanz ab, Rücken mehrfach genäht


Name: Bärchen Verletzung: Ohr ab, Schwanz ab, Rücken mehrfach genäht

Hallo,

heute hatte ich Besuch. Aber ich fange vorne an. Ich hab eine Zerrung am Bein. Darum darf ich jetzt 2 Wochen lang nicht toben. Ich muss immer an der Leine laufen. Bekloppt.
Aber heute war meine Freundin Frieda bei uns. Frieda kenne ich vom Spazierengehen und wir gehen auch gemeinsam auf die Hundeschule. Frieda ist einen Monat älter als ich und ein Shetland Sheepdog und klein. Sie wiegt nichtmal 4 Kilo und ich bin stärker. (Ich wiege jetzt 10,5 kg). Wenn ich mich auf Frieda oben drauf setze habe ich schon gewonnen. Frieda ist eine sehr elegante Frau und das sieht man auch. Sie spielt nicht mit Spielzeug. Sowas steht ihr nicht an. Sie hat nur mal kurz in mein Bärchen gebissen als ich es ihr gezeigt habe – bestimmt aus Höflichkeit. Jedenfalls war ich mächtig aufgeregt, als Frieda auf einmal in meinem Revier auftauchte und ich habe ihr auch alles gezeigt und ihr eine Portion Pâté de Pansen angeboten. Dazu haben wir ein Schälchen feinste Berliner Rohrperle getrunken. Peggy musste nachschenken, so gut hat ihr das geschmeckt. Frieda kleckert gar nicht beim Trinken. Das hat mich stark beeindruckt. Dann haben wir uns vor dem Kamin ein bisschen unterhalten und danach durften wir auf der Couch zusammen spielen. Zum Abschied habe ich Friedas Ohr ganz nass geschlabbert. Das sah ein bisschen nicht so vornehm aus weil sie lange Haare hat, die dann nass waren. Naja, spricht sie bestimmt wenigstens keiner auf dem Weg nach Hause an.

Tschüß,
Turbo

PS: auf dem Foto unten kann man auch Friedas Zofe Filo sehen. Sie passt immer auf.

DSC_0632 couch frieda_ohr turbo_frieda_baerchen yeah_mittelpunkt

Hallo,

Hab ich euch ja gestern schon gesagt, dass ich heute zum Friseur gehe. Amanda und Peggy haben gesagt, dass ich mit meinen langen Haaren überhaupt nicht mehr modern aussehe. Das will ich natürlich nicht. Darum war ich heute bei Ronny im Salon City Dogs Berlin. Vorher war ich im Regen spazieren und ich habe schön Schlamm mitgebracht. Ronny hat mich gebadet und dann trocken gelegt mit einem Fön, der auch was mit Turbo heißt – wie ich. Dann hat er mich toll rasiert. 1,2 Zentimeter Felllänge. Ohren, Füße, Bauch, Pony, alles – waschen, schneiden, legen. Drei Stunden hat meine Wellnessbehandlung gedauert. Zwischendurch habe ich immer mal eine Kleinigkeit zum essen bekommen wenn ich nicht gezappelt hab. Naja, das hat sich jedenfalls gelohnt. Ich sehe sehr gut aus. Mal sehen, wie Betti mich findet, wenn ich sie morgen hoffentlich treffe.

Tschüss,
Turbo

20130130-224259.jpg

Hallo,

Heute muss ich euch nochmal was schreiben. Ich war heute im Park. Da ist der ganze Schnee fast weggeschmolzen und jetzt ist da ein See. Bin ich mal reingelaufen. Hin und her. Plitsch und Platsch. Macht Spaß! Meine Beiden haben ein bisschen komisch geguckt.
So und dann war der Postbote da! Paket. Für mich. Aus Australien. Schicker Wintermantel. Kay, Col, Bryce oder Jill aus Australien haben bestimmt sehr großes Mitleid weil es hier kälter ist als in Sydney und ich bin ja klein und sehr zart. Jedenfalls habe ich mich sehr gefreut und ich sehr sehr schick in meinem Driza-Bone Mantel aus. Wasserdicht und mit Fell. Super und total praktisch auch weil ich morgen einen Friseurtermin bei Ronny habe. Wenn ich dann weniger Haare (aber mehr Frisur) habe, wird mich mein neuer Mantel schön wärmen.

Tschüss,
Turbo

20130129-165555.jpg

20130129-165609.jpg

20130129-171840.jpg

20130129-171855.jpg

Hallo,

Morgen werde ich 9 Monate alt und Peggy wird auch alt. Amanda hat heute schon Geburtstag und durfte heute bestimmen, was ich machen soll. Ich habe neue Tricks gelernt. Einer davon ist bei Peggy auf dem Rücken „Sitz“ machen. Das ging weil wir heute alle frei hatten.
Habe ich euch schon erzählt, dass ich richtig gerne springe? Manchmal hüpfe ich auch einfach so beim spazieren gehen aber am besten springt es sich, wenn es was gibt, zum drüber oder drauf springen. Das finde ich am besten.
Auf dem Mont Klamott, wo wir heute waren, kann ich prima hopsen.

Tschüss,
Turbo

20130128-175338.jpg

20130128-175354.jpg

20130128-175415.jpg

Hallo!

Erstmal wünsche ich allen ein neues Jahr.
Ich bin grad an der Ostsee. Meine beiden haben hier mit anderen Leuten ein großes Haus gebucht und wir gehen spazieren. Die Kinder wollen mich immer streicheln. Ich versuche interessant zu bleiben, indem ich mich rar mache.
Wir sind fast alle mit der Dampflok von Putbus nach Sellin gefahren und haben da Fischbrötchen aufgegessen. Ausserem war ich auch am Strand von Prora wo der lange Nazibau steht. Da ist mir mein Stöckchen in die Ostsee gefallen und ich habe nasse Füße bekommen. Kraft durch Freude war da nicht für mich – aber viel Sand zum Buddeln.
Silvester bin ich eingeschlafen – die Knaller waren nicht so toll, wie auf der Packung stand.
Ich bleibe noch ein paar Tage hier und checke mal was sonst noch so los ist.

Tschüss,
Turbo

20130101-125828.jpg

20130101-125948.jpg

20130101-130023.jpg

20130101-130551.jpg

20130101-125913.jpg

Hallo,

Heute ist der Weihnachtsmann bei uns. Der riecht genau so wie Peggies Papa – sieht aber anders aus. Wir waren gleich Freunde. Ich habe ein T-Bone Steak von ihm bekommen, das quietscht. Hab ich mich gefreut. Peggy hat einen Anhänger für ihr Fahrrad bekommen. Da kann ich mich reinsetzen und mitfahren. Und andere Geschenke gab es auch. Ich habe das Geschenkpapier geschreddert.
Na hoffentlich habt ihr auch alle schöne Weihnachtsmänner. …Achso: und Obi und Urbi soll ich ausrichten.

Tschüss,
Turbo

20121224-192754.jpg

Hallo,

Heute früh war ich wieder schön Gassi. Ich habe Fee und Betty getroffen. Fee hat einen Designerschal gefunden. Fee hat eine tolle Nase. Letztens hat sie auch drei Stangen Zigaretten gefunden. Schwarzmarktversteck. Jedenfalls fand ich den Schal ganz gut und Betty fand den auch gut. Wir haben und heute morgen das erste mal gestritten. Nach zwei Runden war der Designerschal in der Mitte auseinander geplatzt.

Tschüss
Turbo

20121222-180319.jpg

%d Bloggern gefällt das: