on the road again – Reise nach Sachsen-Anhalt

Diese Nacht musste ich zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens gar nicht raus. Meine Beiden fanden das richtig gut von mir. Um 5 bin ich dann aber auch aufgestanden. Peggy und ich haben heute ganz früh Steffen getroffen und wir sind zusammen nach Magdeburg gefahren. Mit der Eisenbahn weil das Auto ja kaputt ist. Macht mir aber nichts. Eisenbahnfahren kann ich ja schon und am besten wenn ich direkt nach dem Einsteigen einschlafe.
In Magdeburg hab ich vor dem Bahnhof peepee gemacht und poopoo direkt auf die Arndstrasse. Hat Peggy aber weggemacht. Dann waren wir bei Brösi zum Frühstücken eingeladen. Ich hab aber weiter geschlafen. In der Küche durfte ich mit Steffens Frisur spielen. Wenn ich groß bin will ich auch so einen Schnitt. Steffen finde ich gut und der mich aber auch.
Jetzt bin ich in Schönebeck bei Peggies Papa. Ich habe mit Hackfleisch heute meinen ersten Trick gelernt. Ich kann jetzt Sitz. Morgen übe ich weiter. Ich muss jetzt erst mal Toben. Der Garten gehört mir aber ich vermisse Amanda.
Tschüß,
Turbo

20120704-165327.jpg

20120704-165339.jpg

20120704-183151.jpg

1 Kommentar
  1. broesi sagte:

    dit is mein Kitchen ;o) sonst ohne langhaarige Männer!

Sag Du mal ein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: