Archiv

Archiv für den Monat Juli 2012

Hallo,

Ich glaube ich bin schon gewachsen seit ich bei Amanda und Peggy eingezogen bin. Jedenfalls fühle ich mich auch schon ein bisschen größer.
Heute war ich auch wieder bei meiner Welpengruppe. Habe die Kollegen mal ein bisschen aufgemischt. Ich spiele sehr gerne und höre nicht so gerne auf mit spielen. Stulle und Fussel waren auch wieder da und Lotte auch. Lotte ist auch ein halber Pudel – so wie ich. Aber die andere Hälfte ist was anderes. Die Lotte sieht auch gut aus. Heute haben wir in der Welpengruppe geübt an der Leine zu gehen. Also ohne zu ziehen oder zum Schnüffeln stehen zu bleiben. Amanda und Peggy mussten mit mir Slalom laufen. Das war sehr schön.

Beim Gassigehen hebe ich jetzt immer mal ganz professionell eins von meinen Hinterbeinen. Das ist anstrengend aber ich versuche dabei möglichst cool zu wirken. Naja. Und dann interessiere ich mich jetzt auch sehr für Stöckchen. Wenn ich ein tolles Stöckchen finde, trage ich das gerne mit mir herum.
Tschüß,
Turbo

20120729-235620.jpg

20120729-235557.jpg

20120729-235608.jpg

20120729-235634.jpg

Hallo,

Ich steh immer mit meinen beiden auf. Das freut mich immer so, wenn ich wach werde und die beiden auch. Am Mittwoch und am Donnerstag war ich im Kindergarten. Amanda und Peggy haben das organisiert. Da werde ich morgens abgeholt mit einem tollen weißen Auto und abends werde ich wieder nach Hause gebracht. Aufpassen auf mich das macht die Diana.
In meinem Kindergarten habe ich auch eine Freundin. Die heißt Julie. Unten ist ein Foto, das hat Diana gemacht. Julie sieht immer sehr fein aus. Ich grabe gerne Löcher in die Erde. Ich darf das auch.
Heute musste Diana mit mir zum Tierarzt. Ich hatte ne doofe Zecke am Hals. Meine beiden konnten die aber nicht richtig rauspopeln. Der Arzt hat die nun weg gemacht.
Amanda ist heute nicht da. Peggy lässt mich auf dem Sofa schlafen. Die kriegt bestimmt Ärger. Mir egal. Ich bin gerne auf der Couch.

Tschüß,
Turbo

20120726-220603.jpg

Hallo,

Heute war was los!
Amanda und Peggy haben mich zur Welpenspielgruppe gebracht. Mann. Da habe ich aber tolle andere Welpen kennen gelernt. Die Frau Lehrerin hat gesagt zum Thema Ernährung, dass alle in unserer Gruppe nur gutes Futter essen sollen. Wir sollen nicht Chappi oder Cesar oder sowas essen, da ist Unsinn drin. Kriege ich sowieso nicht. Meine beiden haben am Samstag beim russischen Metzger Leber und Hühnermägen und Herzchen gekauft. Die machen mir das mit Möhren und Frischkäse. Das schmeckt mir gut.
Jedenfalls habe ich in der Welpenspielgruppe dann mit Welpen gespielt. Zum Beispiel mit Fussel. Fussel ist kleiner als ich aber ein echter Kumpel.

Dann treffe ich abends jetzt immer Betty. Auf der Wiese am Velodrom. Betty hat dunkle lange Haare und dunkle Augen, die man aber wegen ihrer langen Wimpern nicht sehen kann. Betty ist schon 11 Monate aber sie findet mich voll gut. Wir spielen dann immer fangen und Schnappen und über-die-Wiese-rollen. Wir haben dann keine Zeit uns fotografieren zu lassen – darum sind die Bilder nicht so der Hit. Betty ist schon groß – geht mit mir aber sehr vorsichtig um. Und ich darf sie auch mal in ihre Frisur beißen wenn sie mich lässt. Betty finde ich toll!

Tschüss,
Turbo

20120722-221235.jpg

20120722-221253.jpg

Hallo!

Ich habe wieder toll geschlafen. Als ich aufgewacht bin habe ich mich wieder sehr intensiv gefreut.
Seit diesem Wochenende habe ich ein neues Spielzeug. Auf der Verpackung stand, das das ein Intelligenzspielzeug ist und wie man mit mir damit spielt. Also das ist ein Brett mit kleinen Mulden und Hütchen, die da drauf passen. Unter einem oder mehreren von diesen Hütchen muss man für mich was zum Fressen verstecken. Dann muss ich das Brett bekommen und herausfinden, wo das Leckere versteckt ist und ich muss das dann auch noch rauspopeln indem ich das Hütchen hochhebe und beiseite lege. Meine beiden haben das gleich mit mir gespielt. Ich habe da wo das leckere Teilchen versteckt ist das Hütchen angehoben und das Leckerchen aufgegessen. Ich rieche das ja, wo das versteckt ist. Das war nicht so schwer. Amanda und Peggy waren ein bisschen frustriert. Die dachten wahrscheinlich ich bin doof. Bin ich aber nicht.

Tschüss,
Turbo

20120722-121131.jpg

Hallo,

Ich freu mich jetzt immer schon ab 6 Uhr. Da klingelt der kaputte Wecker und Peggy nimmt mich zum Lullern und Spazieren. Macht Spass. Seit ich meine Spritze habe, lerne ich auch andere Hunde kennen. Heute Betty. Die hat lange Haare und ist auch ein Hund. Sie hat mir mir gespielt.

Den Tag über habe ich wieder Büroschlaf gemacht. Bei DaWanda. Das war schön. Alle haben mich lieb. Ich die aber auch. Julia ist meine neue Freundin. Sie findet mich, glaube ich, ganz gut. Ich zeig Euch unten mal ein Foto von uns beiden. Überhaupt fotografieren mich alle sehr gerne. Finde ich auch gut. Ich bin gerne auf Fotos. Heute war ich auch schon bei Facebook. Die zwei aus dem spanischen DaWanda Team haben mit mir geschmust, gespielt und fotografiert. Dann war ich bei Facebook. Hier: http://www.facebook.com/photo.php?fbid=385434121512510&set=a.376407855748470.88429.361257187263537&type=1&theater
Da fanden mich auch Menschen gut. Die kenne ich aber nicht weil das alles online ist. Das kann ich noch nicht so gut das Facebook.

Tschüß,
Turbo.

Hallo,

Total doof! Ich will bis um 8 schlafen aber der Wecker von den beiden geht schon viel früher an. Vielleicht ist der kaputt. Aber ich bin dann trotzdem erstmal gut gelaunt.

Also Montag und Dienstag war ich das erste mal im DaWanda-Büro. Amanda hatte da zu tun und Peggy war schon da. Da habe ich mich erstmal bei Peggy hingesetzt und mir das angeguckt. Dann kam erst eine Frau und dann noch eine und dann auch ein Mann und dann ganz viele. Alle haben mich angefasst und haben mir Bescheid gesagt, dass ich voll gut aussehe. Die sind da alle sehr schlau. Zwei haben auch gesagt, dass sie gerne meinen Blog lesen. Hallo Salli und hallo Anna! Dann kamen noch mehr Leute, die auch nur gutes über mich gesagt haben. Ich habe da so gesessen und Hof gehalten. So wie die Queen. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich das auch mal beruflich mache. Dann muss ich da wohl eingeschlafen sein. Find ich aber gut da. Da geh ich nochmal hin.

Dann musste ich heute meine Spritze bekommen bei Frau Doktor Pröfrock. Zuerst war ich sehr entspannt. Dann aber nicht mehr. Seit der Spritze fühle ich mich nicht mehr so gut und ich mache komische Geräusche. Peggy und Amanda haben mich darum nochmal zu Frau Doktor gebracht. Die meinte ich sei sehr empfindlich und sie hat mich auf den Arm genommen und mit mir geschmust. Das fand ich dann auch wieder gut. Jetzt schlafe ich erstmal. Hoffentlich bekomme ich nicht nochmal so ne Spritze. Das will ich nicht.

Tschüß,
Turbo

PS: Frau Doktor Pröfrock hat mich gewogen und ich wiege jetzt 4,2 kg. Rein rechnerisch bin ich vom Gewicht her in 5 Tagen rund 14% gewachsen! Ich bin schon groß!

Hallo,

Sonntags schlafe ich immer bis 8 Uhr. Danach freue ich mich.

Heute war ich wieder schmutzig. Amanda hat mich zum Duschen mitgenommen. Ich glaube Duschen macht mir nur so mittelmäßig Freude. Aber nach dem Duschen haben mich immer alle besonders lieb und alle sagen, dass ich dann gut rieche. Darum finde ich duschen jetzt doch nicht sooo doof.
Außerdem war ich heute wieder am Velodrom spazieren. Das ist da wirklich gut. Ich kann Berg hoch und Berg runter laufen. Beim runter laufen überschlage ich mich manchmal. Total cool – wie Bruce Lee!
Dann habe ich heute mein erstes Skateboard Training gemacht. Das finde ich super. Denn eigentlich laufe ich nicht so gerne spazieren. Wenn ich dann Skateboard fahren kann ist das viel bequemer und ich kann lange Strecken fahren. Aber noch ist das Brett ganz schön wackelig. Das muss ich noch üben.
Tschüß,
Turbo.

20120715-192955.jpg

20120715-192321.jpg

Hallo,

erstmal habe ich heute sogar bis nach 8 geschlafen- musste ich auch weil ich gestern noch beim Nachbarn Geburtstag feiern mussten. Nach dem Wachwerden habe ich mich wieder so gefreut, dass ich gleich runter zum Pullern musste. Ist aber alles nochmal gut gegangen.

Amanda und Peggy haben mich heute auf eine Shopping Tour mitgenommen. Ich bin wieder Fahrrad gefahren – in meinem neuen Fahrradkorb! Der Fahrradkorb ist Cabrio – finde ich gut. Aber heute hat es geregnet. Da hat es ein bisschen in meinen Korb reingeregnet.

Zuerst waren wir in einem Riesenladen, wo es nur tolle Sachen gibt! Vor allem was zu essen. Darum heisst der Laden wahrscheinlich auch Fressnapf. Ich habe getrockneten Rinderziemer bekommen Ich war ausser mir! Unten seht ihr auch ein Bild, wo man sieht, dass es mir da sehr gefällt.

Danach waren wir bei Ikea. Boah, was ist das langweilig da! Ich bin sofort eingeschlafen.

Auf dem Rückweg sind wir beim Gebrauchtwagenhändler gewesen. Da gab es ein tolles großes Auto in genau meiner Fellfarbe. Das haben sich meine beiden angekuckt. Und wir sind auch ein bisschen mit dem Auto herumgefahren. Das war sehr cool – vielleicht kaufen die beiden mir dieses Auto. Dann kann ich immer rumfahren.

Als wir nach Hause gekommen sind, musste ich wieder durchs hohe Grass springen. Das war ganz schön nass. Ich wollte lieber nach Hause und bin sofort in meinen Fahrrad-Cabrio-Korb gesprungen. Überhaupt bin ich am liebsten zu Hause. Amanda und Peggy sagen, dass ich n couchpotatoe bin.

Tschüß,
Turbo

Image

Image

Image

Image

Hallo,

heute habe ich bis kurz vor 8 geschlafen.

Peggy findet, dass ich zu dick bin. Sie füttert mich seit heute nach der Niliff-Methode. Ich muss jetzt immer irgendwas machen, wenn ich essen will. Das macht mir Spass. Ich lerne viele schöne Sachen. Zum Beispiel bei-Fuß gehen. Das geht schon ganz gut im Park. Auf der Strasse geht das noch überhaupt nicht gut.

Peggy war heute mit mir beim Frau Doktor Pröfrock. Sie ist Tierärztin von Beruf und wohnt gleich gerade rüber und hat immer Hunde- und Katzen da. Ich habe einen Riesenhund kennen gelernt. Vor dem hatte ich Angst. Frau Doktor hat gesagt, dass ich ein ganz pfiffiges Kerlchen bin und alles dran ist. Meine Spritze bekomme ich erst nächste Woche. Dafür soll ich aber noch eine Wurmkur machen. Peggy hat eine Wurmkurtablette gleich mitbekommen. Ob das Spass macht? Dann hat Frau Doktor Pröfrock mir eine lange Kraul-Schmuse-Massage gegeben. Das war vielleicht schön! Vielleicht können wir Frau Doktor Pröfrock öfter mal besuchen.

Tschüß,
Turbo

 

Hier lasse ich mich von Frau Doktor behandeln.

Wollte ich eigentlich hier bleiben….

Hallo,

ich muss Euch ja noch erzählen, was in der Zwischenzeit alles passiert ist. Als erstes: Ich schlafe immer durch. Wenn ich morgens aufwache, freue ich mich immer sehr stark. Ich bin wahrscheinlich eine Frohnatur!

Am vergangenen Wochenende war ich bei Anna und Mittel in Magdeburg und habe mir die beiden Katzen angekuckt. Die sehen beide sehr schön aus. Die fanden aber doof, dass ich gleich als erstes ihre Futternäpfe leer gemacht habe; jedenfalls haben die mich danach ignoriert. Das nächste mal frage ich, bevor ich alles leer putze. (Aber es hat sich gelohnt!). Gleich nach dem Essen bin ich unter dem Tisch eingeschlafen. Dann weiss ich nur noch, dass wir ziemlich lange auf dem Magdeburger Bahnhof standen. Weil viele Züge ausgefallen sind. Auf dem Magdeburger Bahnhof gobt es eine Würstchenbude mit Halberstädter Würstchen. Die riecht vielleicht gut! Um Umkreis von 50 Metern um diese Würstchenbude war ich quasi nicht navigierbar. Ein ganz magischer Magnetismus hat mich befallen.

Und Amandas Mutti hatte Geburtstag! Amandas Mutti wohnt aber in Australien. Darum konnten wir nicht zum Kaffeetrinken hinfahren. Peggies Papa, Peggy und ich haben dann einfach ein Foto gemacht und haben es als Gratulation hingeschickt. Wir sehen toll aus!

Dann war ich am Wochenende Beachvolleyball schlafen. Im Volkspark Friedrichshain. Da ist eine große Sandgrube, in der alle mit dem Ball spielen. Daneben ist eine tolle Schlafwiese. Die habe ich gleich benutzt.

Seit heute habe ich auch einen Fahrradkrob. Peggy hat den schon angebaut und wir sind heute das erste mal zusammen Fahrrad gefahren. Das ist ein bisschen komisch, macht aber Spass. Wir waren beim Finanzamt. Peggy sagt, dass sie da was abgeben muss, damit sie Hundesteuern bezahlen kann.

Nachmittags gehen wir jetzt immer am Velodrom spazieren. Da steht das Gras so hoch, dass mich das jedes mal so aufregt, dass ich hüpfen muss.

Heute Nachmittag gehe ich mit Amanda ein Auto besichtigen. Das wird sicht ganz doll schön!

Tschüß,

Turbo

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hallo,

Diese Nacht musste ich drei mal raus. Zwei mal davon habe ich nur so getan als sei es ernst. Hihihi. Dann ist heute noch was sehr gutes passiert. Und zwar ist Peggies Papa zur Fleischerei Dänicke gegangen. Das ist DER Schönebecker Fleischer! Alle gehen da hin! Ich habe von dort meinen ersten Knochen bekommen. Den finde ich vielleicht toll! Den nehme ich jetzt überall mit hin. Der Fleischer Dänicke ist mein Feund!
Tschüß,
Turbo

20120706-213835.jpg

Hallo,

Letzte Nacht habe ich auch durchgeschlafen. Bis um fünf. Dann habe ich den größten Teil des Tages im Garten geschlafen und gespielt. Ich habe wieder Sitz geübt und auch mit Platz angefangen. Amanda hat mir dabei über Skype zugesehen. Habe ich mich ganz schön angestrengt gut auszusehen… Morgen muss ich weiter üben. Amanda mag es wenn ich brav bin. Dann war ich ein bisschen schmutzig und Peggy hat mich gebadet. Das fand ich so lala. Übers Baden denke ich nochmal nach glaube ich. Nach dem Baden war ich sehr sauber. Ich habe dann ein Loch unter dem Gartentisch gegraben und habe mich da rein gelegt. Erst auf den Bauch und dann auf den Rücken und dann tief mit der Schnauze rein. Peggy fand das jetzt nicht so schnuffte aber Vati fand mich danach sehr beeindruckend. Ich dürfte dann auch auf Vatis Arm.
Achso. Zum Lunch gab es heute frisch gekochte Möhren, Rinderhackfleisch und Buchstabennudeln. Boah! Lecker!
Tschüß,
Turbo

20120705-200111.jpg

20120705-200125.jpg

20120705-200146.jpg

20120705-200232.jpg

20120705-200243.jpg

Diese Nacht musste ich zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens gar nicht raus. Meine Beiden fanden das richtig gut von mir. Um 5 bin ich dann aber auch aufgestanden. Peggy und ich haben heute ganz früh Steffen getroffen und wir sind zusammen nach Magdeburg gefahren. Mit der Eisenbahn weil das Auto ja kaputt ist. Macht mir aber nichts. Eisenbahnfahren kann ich ja schon und am besten wenn ich direkt nach dem Einsteigen einschlafe.
In Magdeburg hab ich vor dem Bahnhof peepee gemacht und poopoo direkt auf die Arndstrasse. Hat Peggy aber weggemacht. Dann waren wir bei Brösi zum Frühstücken eingeladen. Ich hab aber weiter geschlafen. In der Küche durfte ich mit Steffens Frisur spielen. Wenn ich groß bin will ich auch so einen Schnitt. Steffen finde ich gut und der mich aber auch.
Jetzt bin ich in Schönebeck bei Peggies Papa. Ich habe mit Hackfleisch heute meinen ersten Trick gelernt. Ich kann jetzt Sitz. Morgen übe ich weiter. Ich muss jetzt erst mal Toben. Der Garten gehört mir aber ich vermisse Amanda.
Tschüß,
Turbo

20120704-165327.jpg

20120704-165339.jpg

20120704-183151.jpg

Hallo!

Heute hat Peggy mir Hundekekse gebacken. Mit Kartoffelmehl, Knoblauch und Käse. Und dann noch welche mit Kuh. Peggy hat gesagt, weil ich nur ein mal nachts unbedingt raus musste.
Dann durfte ich in den Blankensteinpark zum Toben. Hab ich auch gemacht. Mann ich bin total ausgetickt. Eigentlich will ich ja sonst gar nicht raus gehen. Ich finde es auf dem Teppich auch gut. Aber in den Park geh ich bestimmt noch mal. Bei Fahrrad Stadler war ich auch. Amanda und Peggy wollten mir einen Fahrradkorb kaufen. Es gab aber keinen, der die beiden beraten konnte. Jetzt behalte ich erstmal den Einkaufskorb aus dem Baumarkt. Kann man prima drin schlafen.
Tschüß,
Turbo

20120703-194001.jpg

20120703-194023.jpg

20120703-194052.jpg

%d Bloggern gefällt das: